Schuljahr 2019/2020

Grüne Woche am Schiller-Gymnasium

Vom 21. bis 25.10.19 findet am Schiller-Gymnasium auf Initiative der Klasse 7b in Zusammenarbeit mit dem Fairtrade-Schulteam und dem Klima-Team die „Grüne Woche“ statt. Dabei gibt es an jedem Wochentag mindestens eine Aktion zum Thema Nachhaltigkeit. Am Montag geht es darum, nicht mehr benötigte Bücher und Spiele nicht wegzuwerfen, sondern an andere weiterzugeben bzw. mit Anderen zu tauschen. Dabei wird Müll vermieden und Energie gespart. Außerdem gibt es an diesem Tag nur vegetarische Gerichte in der Mensa - Fleischproduktion und -verarbeitung sind für einen nicht unerheblichen Teil von schädlichen Klimagasen verantwortlich. Es folgen ein Licht-aus-Tag (Energiesparen), ein Autofrei-Tag (weniger CO2-Ausstoß) und ein Müllfrei-Tag (Plastik- bzw. Einwegverpackungen vermeiden, Müll richtig trennen). Außerdem werden an einem Tag in Zusammenarbeit mit dem Kreisabfallwirtschaftsamt Heidenheim Vesperdosen und Gemüsesäckchen für einen geringen Preis angeboten (Müllvermeidung). Die Teilnahme ist freiwillig und soll u. a. mit interessanten Fotos dokumentiert werden.

___________________________________________________________________

„Steter Tropfen höhlt den Stein“

Diese Redewendung beschreibt die Entstehung von Karsterscheinungen ziemlich genau und das wollte sich der vierstündige Neigungskurs Geographie der Jahrgangsstufe 2 am Freitag, den 18.10.2019 live und vor Ort anschauen. Daher machten wir uns bei teilweise sehr herbstlichem und sonnigem Wetter in Begleitung von Frau Schulze-Velmede auf zur Laichinger Tiefenhöhle, der einzigen begehbaren Schachthöhle Deutschlands. Von dort aus fuhren wir weiter zum Blautopf - der zweitwasserreichsten Karstquelle Deutschlands. Abschließend ging es wieder „in die Heimat“ zu den Steinwerken Kraft im Waibertal, um einerseits an den aktiven Abbruchwänden einen Einblick in den Gesteinsuntergrund der Schwäbischen Alb zu bekommen und zu sehen, wie der Abbau und Abtransport riesiger Gesteinsmassen funktioniert, und andererseits welche Bedeutung der Kalkstein als Wirtschaftsfaktor für die Region hat.
Die genaue Untersuchung des Untergrundes, auf dem wir leben, dürfte einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben.

___________________________________________________________________

Start ins SMV-Jahr

Der diesjährige SMV-Tag des SG fand am Freitag, den 18.10.2019 statt. Als Ziel durften wir dieses Mal das Kloster Herbrechtingen ansteuern und hatten hier vier schöne Räume zur Verfügung. Nach der Begrüßungsrunde durch die Schülersprecher und Verbindungslehrer folgte zunächst ein Rückblick auf das vergangene Schuljahr und alle Neulinge konnten dabei sehen, was bisher geleistet wurde. Anschließend teilten sich die engagierten Schülerinnen und Schüler auf die unterschiedlichen Ausschüsse (Sport, Kultur, Soziales und Mini-SMV) auf und konnten mit der Ideensammlung verschiedener toller Veranstaltungen beginnen. Eine Neuerung in diesem Jahr war, dass drei motivierte Jahrgangsstufen-Schülerinnen und -Schüler den kompletten Tag der Mini-SMV mit ihrer Erfahrung und mit modernster Technik beratend zur Seite standen. So gelang die Einführung in die SMV-Arbeit im Handumdrehen.
Die Schülersprecher und Verbindungslehrer waren vor allem für die Organisation zuständig und versorgten die Ausschüsse zusätzlich mit Ideen und Verpflegung.
Die Schülerinnen und Schüler erstellten Mind-Maps und konnten diese dann im Plenum präsentieren. Nach dem Mittagessen, welches die Gemeinschaft weiter stärkte, ging es für die einzelnen Ausschüsse in die Detailplanung, sodass am Ende des Tages zahlreiche alte und neue Aktionen mit einer klaren To-Do-Liste feststanden und die Termine in einen großen Kalender eingetragen wurden.

___________________________________________________________________

Kennenlerntage der Klassen 5a und 5b auf der Marienburg Niederalfingen

Am 15./16. bzw. 16./17. Oktober waren die beiden fünften Klassen auf den diesjährigen Kennenlerntagen unterwegs. Dazu ging es gemeinsam mit den Klassenlehrer/innen und den Klassenpatinnen auf die historische Burg Niederalfingen im Kreis Aalen. Auch wenn es keine lange Reise war, konnten beide Klassen viel erleben: Dank des herrlichen Herbstwetters erfuhren die Klassen beim gemeinsamen Teamtraining im Burggraben viel über Gruppenprozesse und Gruppenbildung und stärkten so das Vertrauen in die Klassengemeinschaft. Beim Basteln von „Wunschschachteln“ konnten die Kinder dann ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Eine Nachtwanderung auf dem märchenhaften Skulpturenweg rundete das Gruppenerlebnis auf gelungene Art und Weise ab.

___________________________________________________________________

BOGY-Auftaktveranstaltung für die Kursstufe

In der Schlussphase ihrer Schullaufbahn erhalten die Schülerinnen und Schüler des SG ein vielfältiges und zielgerichtetes Programm, das ihnen einen gut reflektierten Weg ins Berufsleben ebnen soll.    
Dieses Programm und noch mehr wurde der Jahrgangsstufe 1 am 08.10. in der Großen Aula der DHBW Heidenheim präsentiert.   
Zunächst stellte zur Begrüßung Frau Fischer (Studienberaterin der Dualen Hochschule) die gastgebende Hochschule vor, bevor der BOGY-Beauftragte Herr Eiden Inhalt und Umsetzung der BOGY-Anforderungen in der Kursstufe des SG erklärte. Des Weiteren wurden die Schülerinnen und Schüler in den verpflichtenden „Orientierungstest“ und den „Lehrer-Test“ eingeführt und von Herrn Vetter (ausgebildeter BEST-Trainer am SG) über das Angebot von BEST-Seminaren informiert. Abschließend gab Frau Reitzig (Berufsberaterin für akademische Berufe der Agentur für Arbeit) einen Überblick u. a. über Möglichkeiten, Anforderungen, Organisation und Fristen rund um Berufsausbildung und Studium.

___________________________________________________________________

Erasmusday am SG

Vom 10. bis 12. Oktober finden europaweit die #ERASMUSDAYS statt und wir haben uns im Rahmen unseres in diesem Schuljahr gestarteten Projekts mit einer Aktion daran beteiligt. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich am 10. Oktober den ganzen Tag über unser Projekt mithilfe zweier Info-Tafeln informieren, bei Fragen standen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Projekts zur Verfügung. Dazu gab es einen Waffelverkauf und es wurden Spenden für das SOS-Kinderdorf gesammelt. Bei einem Quiz konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Europa-Kenntnisse unter Beweis stellen. Mehr Informationen zu Erasmus+ am SG gibt es HIER.

___________________________________________________________________

„Gelenktes Recherchieren“ zur Berufs- und Studienorientierung

Einen Vormittag lang erhielten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 2 am Mittwoch, den 02.10. die Gelegenheit, je nach eigener Präferenz Fachbereiche bzw. Berufsgruppen systematisch unter die Lupe zu nehmen. Indem sie sich in Gruppen von „Gleichgesinnten“ zusammenfanden, recherchierten sie in spezifischen Online-Portalen im Internet und/oder mithilfe der von der Arbeitsagentur zur Verfügung gestellten Berufsfeldmappen über Profile, spezifische Anforderungen, Qualifikationsoptionen, Arbeitsmarktsituation usw. Dabei wurden sie von Katrin Fischer (Studienberaterin der DHBW Heidenheim), Eveline Reitzig (Beraterin für akademische Berufe der Agentur für Arbeit Heidenheim), Annette Pfefferle (Berufsberaterin der Agentur für Arbeit Schwäbisch Gmünd) und Daniel Waibel (Koordinator der Ausbildungsbotschafter der IHK Ostwürttemberg) in Form eines Überblicks zu Berufsinformationsangeboten und während der Recherchearbeit gezielt unterstützt und beraten. Abschließend präsentierten die zwölf Gruppen ihre Ergebnisse auf Plakaten an Stellwänden als „Marktplatz der Berufe“ im Glasbau.

___________________________________________________________________

Bei der Knöpfleswäscherin

Im Rahmen unseres „Erasmus+“-Projekts hat die Klasse 9c an einer Führung in der Innenstadt teilgenommen. Vielerlei Anekdoten und Geschichten wurden uns hierbei von der Bürgersfrau erzählt. So lernten wir zum Beispiel viel über die Stadt im Mittelalter, die Einzigartigkeit mancher Gebäude und Hintergrundinformation zu manchen Unternehmen in Heidenheim. Da wir bald auch unseren Gästen aus Polen und Spanien eine Stadtführung anbieten möchten, war dies ein gelungener Einstieg!

___________________________________________________________________

Berufsorientierung – Jetzt geht’s richtig los!

Im Rahmen der ersten Klassenpflegschaftssitzungen wurden die Eltern der Klassenstufe 9 auch in diesem Jahr wieder in einer vorangestellten Veranstaltung über Angebote, Veranstaltungen und schulische Verankerung der Berufs- und Studienorientierung informiert: Der BOGY-Beauftragte Herr Eiden hatte dabei das BOGY-Konzept am SG im Allgemeinen sowie die Vorbereitung (in Klasse 9) und Durchführung (in Klasse 10) des Betriebspraktikums im Besonderen vorgestellt, bevor Frau Reitzig, Berufsberaterin für akademische Berufe von der Agentur für Arbeit in Heidenheim, den Eltern einen groben Überblick über Möglichkeiten, Wege und Kontakte zur Berufsfindung der Schülerinnen und Schüler bot. Ausdrücklich betonte sie in diesem Prozess der Heranwachsenden die Bedeutung der aktiven Begleitung und Unterstützung der Eltern.

___________________________________________________________________

Unser "Erasmus+"-Projekt hat begonnen!

In den nächsten beiden Schuljahren findet zum ersten Mal bei uns an der Schule ein "Erasmus+"-Projekt statt, das wir auch gleich koordinieren. Im Eingangsbereich weist das Schild unten in der Mitte auf die Teilnahme am Programm hin.

Zusammen mit Schulen aus Spanien und Polen widmen wir uns in den Schuljahren 2019/2020 und 2020/2021 der Bearbeitung unseres Projektthemas Embracing our European cultural heritage – „United in diversity“. In diesem Zusammenhang finden drei Austausche statt. Für die Austausche sind vielerlei Aktivitäten geplant: Es wird z. B. in Form von außerunterrichtlichen Aktivitäten und Workshops in den Schulen an unserem Projektthema gearbeitet.

Die Schülerinnen und Schüler können hiervon langfristig profitieren und der Erwerb von Kompetenzen steht hierbei im Vordergrund: Neben der Verbesserung der Sprachkompetenz (die Arbeitssprache wird Englisch sein), soll durch die Begegnungen Selbstvertrauen gestärkt und eigenständiges Lernen gefördert werden. Fremdverstehen aufzubauen ist ein weiteres wesentliches Ziel und die Hinterfragung von Vorurteilen. Als Endprodukt ist eine App als interkultureller Reiseführer geplant. Weitere Informationen zu unserem Projekt finden Sie auch unter der Rubrik Erasmus+ am SG.

Wir freuen uns auf die kommenden zwei Jahre!

___________________________________________________________________

Zusatzangebote:
Welche Arbeitsgemeinschaften bietet das SG dieses Schuljahr an? Wo findet man den Leitfaden zum Abitur? In der Rubrik Links / Downloads finden Sie Antworten auf diese und weitere Fragen.

___________________________________________________________________

Alles Aktuelle aus dem Schuljahr:
In der Rubrik Archiv > SJ 2018/19 können alle News des aktuellen bzw. vergangenen Schuljahres nachgelesen werden.

___________________________________________________________________

zuletzt bearbeitet: 21.10.2019 von rangnick

 

*Information zum Logo Erasmus+:
Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

21.10.2019 "Grüne Woche" am SG (Initiiert von der Klasse 7b)

Alle Termine im Überblick »

23.10.2019 Berufsinformationsbörse des Rotary-Clubs

Alle Termine im Überblick »

23.10.2019 In der JGS 1 müssen die Fächer für die 3 Pflicht-GFS von den Schülern festgelegt sein

Alle Termine im Überblick »

Aktuelle Speisekarte
im Überblick