Einblicke in die Proben unseres diesjährigen Stückes

Unser diesjähriges Stück „Furcht und Elend des Dritten Reiches“ stammt von Bertolt Brecht und ist 1938 entstanden.

Das Stück, das in den Jahren vor Kriegsbeginn entstand und zahlreiche zeitgenössische Erfahrungen und Berichte verarbeitet, ist zweifellos ein Dokument des nationalsozialistischen Alltags, welches die quälende Frage danach aufwirft, welche Menschen es eigentlich waren, die Hitler gewählt haben.

Es ist aber auch ein Stück, das den Finger in die Wunde legt und beim Einzelnen nachhakt: Sind wir gefeit vor menschenverachtender Hetze und Populismus? Leben wir im Alltag die oft hochgehaltenen Werte von Toleranz und Courage? Fragen, die in Zeiten von Fake News und wieder erstarkten, rechten Bewegungen an Brisanz nichts eingebüßt haben und die in dieser Inszenierung von der jungen Generation neu aufgeworfen werden sollen.

Premiere: 06.07., 19:30 Uhr

Weitere Aufführungstermine: 08.07., 10.07., 13.07., 16.07., 17.07. je 19:30 Uhr

Kartenverkauf: Sekretariat SG, City Blume Heidenheim, Buchhandlung Konold

__________________________________________________________________

zuletzt bearbeitet: 15.05.2019 von rangnick

30.05.2019 NKC: Deutsches Musikfest Osnabrück

Alle Termine im Überblick »

31.05.2019 schulfrei (Brückentag nach Chr. Himmelfahrt)

Alle Termine im Überblick »

05.06.2019 Maikonzert (CC, 18:30 Uhr)

Alle Termine im Überblick »

Aktuelle Speisekarte
im Überblick