Wir sind eine Fairtrade-School

 

Das Schiller-Gymnasium ist seit April 2018 Fairtrade-School.

 

Die Kampagne „Fairtrade-Schools“ steht in Baden-Württemberg unter der Schirmherrschaft von Dr. Susanne Eisenmann, Ministerin für Kultus, Jugend und Sport, und soll alle am Schulleben Beteiligte für fairen Handel und soziale Gerechtigkeit sensibilisieren (mehr unter: www.fairtrade-schools.de).

Dabei muss man, um Fairtrade-Schule zu werden, nicht sofort sämtliche an der Schule verwendete Lebensmittel und Gegenstände aus fairem Handel beziehen. Dies wäre zwar wünschenswert, ist aber in der Praxis nur schwer durchführbar. Tatsächlich ist es wichtig, die fairen Dinge und Aktivitäten, die an einer Schule schon vorhanden sind, zu stärken und um neue, für die Schule umsetzbare Angebote zu ergänzen.

 

Folgende fünf Kriterien muss eine Fairtrade-Schule erfüllen:

  1. Existenz eines Fairtrade-Schulteams bestehend aus Lehrerinnen, Lehrern, Schülerinnen, Schülern, Eltern sowie weiteren Interessierten
  2. Erstellen eines Fairtrade-Kompasses an der Schule – quasi eine Selbstverpflichtung, die das Fairtrade-Schulteam ausarbeitet
  3. Verkauf und Verzehr von fair gehandelten Produkten an der Schule
  4. In mindestens zwei verschiedenen Klassenstufen/Jahrgängen muss in mindestens zwei unterschiedlichen Fächern Fairtrade im Unterricht behandelt werden.
  5. Mindestens einmal im Schuljahr muss es eine Schulaktion zum Thema Fairtrade geben.

 

Wir wollen es jedoch nicht beim knappen Erfüllen der fünf Kriterien belassen. Vielmehr geht es uns um ein Gesamtkonzept, dass auch die Aspekte Regionalität, Saisonalität und allgemein Nachhaltigkeit mit einbezieht. Rund um Heidenheim stellen unzählige kleine und mittlere Betriebe hochwertige Lebensmittel her (z. T. Bioland bzw. Demeter), die mit Fairness gegenüber Mensch, Tier und Umwelt erzeugt werden und aufgrund kurzer Transportwege frisch und mit sehr guter CO2-Bilanz auf unseren Tisch kommen. In dieser Richtung wird in unserem Schulcafé schon seit längerem einiges getan. So stammen z. B. Äpfel und Kartoffeln aus der Region.

Seit Sommer 2018 besitzt das SG außerdem einen Schulgarten auf dem Gelände des Altenheims Hansegisreute, aus dem Äpfel und Rucola ins Schulcafé gewandert sind und der im Rahmen einer Schulgarten-AG bewirtschaftet wird.

 

Jana Rüd

zuletzt bearbeitet: 31.10.2018 von rangnick

17.11.2018 Nachschreibetermin (4-stündig)

Alle Termine im Überblick »

21.11.2018 Studientag (JGS 1 und 2)

Alle Termine im Überblick »

21.11.2018 Methodentag der Klassen 9

Alle Termine im Überblick »

Aktuelle Speisekarte
im Überblick